auf dem Bankerl - Logo  
Das Manifest
Die Bankerl-Revolutionäre
Die Sympathisanten
Gemeinsam auf einem Bankerl
Gedanken auf dem Bankerl
Bankerl-Forum
Bankerl-Galerie
Bankerl-Allerlei

  Kontakt
  Impressum
   
  Empfehle Deinen Freunden ein Bankerl
 
   
 
 
La Commandanta und die Commandantes wachen über die Zusatzartikel.
Home > Das Manifest > Zusatzartikel  
Art. A vom 01.Oktober 2005:
  Auch wenn wir uns nicht einig sind, sind wir uns einig, dass eine Streiterei ein Schmarrn ist.
    gez. Sub-Commandante

Art. B vom 02.Oktober 2005:
  Ein guter Grund, nicht auf dem Bankerl zu sitzen, ist Moped fahren. In den Pausen aber sitzt man auf einem Bankerl.
    gez. Web-Commandante

Art. C vom 08.Oktober 2005:
  Bankerl sind lebenswichtige Elemente und müssen in Ehren gehalten werden. Missbraucht werden dürfen sie nur in Notfällen (zum Beispiel, um auf ein besonders großes Pferd rauf zu kommen).
    gez. La Commandanta

Art. D vom 24.Oktober 2005:
  Es ist auf dem Bankerl erlaubt, ohne natürlich das Bankerl an und für sich aus dem Mittelpunkt verdrängen zu wollen, ab und zu etwas Bankerl-adäquates konsummieren zu dürfen, wie z.B. a Flaschn Bier und a guade Brezn (auf einem bayrischen Bankerl) oder ein petit vin rouge mit einö Baguette et fromage (auf einem französischen Bankerl), oder a Hüsn und a Hoasse mit an Buckl (auf einem Wiener Bankerl) oder eine Glass Prosecco mita eina bischen Prosciutto unda Oliven (auf einem italienischen Bankerl).
    gez. Noch-Sympathisantin Nathalie

Art. E vom 30.Oktober 2005:
  Zusatz zu Artikel 6:
Ein eingeschaltetes Handy wird nur dann geduldet, wenn besagtes Handy eine Kamera besitzt und es dazu benutzt wird ein Andenken oder eine Erinnerung an die verbrachte Zeit auf dem Bankerl zu machen.
    gez. US-Commandante



   Wenn Du der Meinung bist, das Manifest braucht noch einen Zusatzartikel, dann schick Deine hehren Worte via eMail an manifest@auf-dem-bankerl.de.
  Die drei Gründerväter und die Gründermutter werden dann darüber nachdenken, ob's passt oder auch nicht.


   zurück zum Manifest